Kopf eines Bolonka Zwetnas und einer blonden Frau beim gemeinsamen Kuscheln

Mein Juni 2022: Addi und ich – die nächsten Stationen zum Therapiehund

Die erste Hälfte des Jahres ist Zeit, um einen kleinen Rückblick auf die vergangenen Monate zu halten. In meinem Jahresrückblick 2021 gab ich einen Ausblick auf 2022.

Das ist mir bereits gelungen:

  • Addi und ich haben die nächsten Stationen zum Therapiehund: Praxisstunden im Altenheim und in der Schule erfolgreich gemeistert
  • Ich habe eine eigene Website mit einer Startseite und einer Über-mich-Seite
  • Durch die motivierende Anleitung von Judith Peters in The Content Society habe ich 26 Blogartikel geschrieben.
  • Ich habe meinen Newsletter eingerichtet und begonnen diesen regelmäßig zu versenden.
  • Die Lernmagie – der Erfolgskurs für SchülerInnen, die Herausforderungen beim Lernen leichter meistern möchten, habe ich im Mai gelauncht.

Dieser Monat begann so vielversprechend mit einem Höhepunkt, auf den ich schon mehrere Monate hingefiebert habe. Ich habe erlebt, wie Menschen, die sich noch nie persönlich getroffen haben, eine Verbundenheit spüren. Diese Verbundenheit durfte ich auch während meiner Coronaerkrankung spüren. Kollegen, Mitstreiter im Business sowie SchülerInnen und Coachees waren verständnisvoll, hilfsbereit und kreativ. So gelang mir das Warten und die Genesung. Obwohl ich fast einen halben Monat Zwangspause einlegen musste, passierte sehr viel. Ich bin stolz darauf zusammen mit Addi weitere Schritte in Richtung Therapiehund gekommen zu sein. Gemeinsam sind wir ein großartiges Team.

Auf nach Goldbach zum EMB – Sommertreffen

Vor einigen Jahren las ich in Lehrerforen, wie hilfreich ein Plotter beim Schneiden von Unterrichtsmaterialien kann. Das faszinierte mich und ich konnte bald ein solches Gerät als mein eigenes nennen. Lange stand es eingepackt bis ich auf Eva Maria Biehl, die damals noch in der Plottersprechstunde von Plottermarie begeisterte. Seit 2020 bietet Eva Maria Biehl mit EMB Prime eine Plattform, in der jeder „über den Tellerrand hinaus plotten, sublimieren, zeichnen und viele Themen mehr erlernen und miteinander kombinieren kann.“ Ich bin Primie – also Mitglied – der ersten Stunde.

Im Juni 2021 gestalteten Eva und ich einen gemeinsamen Liveabend online zum Thema: Besuch bei Silke Schwerdtfeger – sorglos Lernen: Evas Thema: You Tube Kanal für Kinder

EMB-Prime ist eine so grandiose Gemeinschaft. Wir tauschen uns über unsere Projekte aus, helfen uns gegenseitig, inspirieren uns und sind füreinander da. Eva hat in diesem Jahr ein EMB-Prime Sommertreffen ins Leben gerufen. Wir haben uns Live und in Farbe getroffen.

Spontan, ohne zu überlegen, wie ich dorthin komme, habe ich den Entschluss gefasst – ich bin dabei! Es war gigantisch. Nicht nur aus ganz Deutschland, auch unter anderem aus Österreich und der Schweiz kamen Besucher. Ich traf Menschen, die ich bisher nur aus Facebook Beiträgen oder den wöchentlichen Live’s kannte.

Danke an Eva Maria Biehl, die auch in Wirklichkeit so quirlig und herzlich ist, wie auch in den Live’s . Stefanie von Hösslin, alias Tante Plotta, ich bin begeistert von ihrer natürlichen Art. Ihre Designs, ganz besonders die Lottas liebe ich. Tanja Rein – Rein mit liebe gemacht, ich bin beeindruckt, wie sie sich für andere und ganz besondere für Kinder einsetzt.

Es war ein wundervoller Tag mit Tamara Sommer, Anja Rekow und weiteren genialen Frauen. Kreativität verbindet, wir kannten uns nicht oder nur virtuell, trotzdem waren wir verbunden.

Addis erste Praxisstunde in der Grundschule

Was war ich aufgeregt, als ich in diesem Monat mit Addi – der als Therapiehund ausgebildet wird, zur ersten Praxisstunde in eine Grundschule ging. Wir waren 4 Ausbildungspärchen, also Besitzer und Hund, eine Gruppe von ca. 20 SchülerInnen und unsere Hundetrainerin Kathrin Feilcke. Kriegen wir das hin? Die Hunde fanden ihren Platz auf ihren Decken. Die Kinder saßen im offenen Sitzkreis. Die Ablenkung für die Hunde war enorm. Zum einen waren die anderen Hunde ganz dicht und natürlich auch interessant für Addi, besonders die Hündin himmelte Addi an. Zum anderen stellten die vielen Kinder eine Herausforderung dar. Mir war heiß, mein Herz klopfte schneller, als Addi und ich uns zuerst vorstellen durften. Addi ging auf Kommando mit mir in die Kreismitte, saß dort und lief anschließend zielstrebig ohne Umwege wieder auf seine Decke.

Die Kinder gaben im Folgenden Kommandos, die Addi ausführte. Pfötchen geben, Gib Five, Tunnel, Slalom gehen, Sitz, Platz zeigte Addi den Kindern auf ihren Wunsch. Mutige Jungen und Mädchen der Werkstattschule umarmten ihn sogar. Addi erhielt an diesem Nachmittag ganz viele Streicheleinheiten, die er geduldig annahm.

blonde Frau sitzt auf einer Bank in der Grundschule in der Empfangshalle, rechts vor der Frau hat ein braun weißer Bolonka Zwetna auf der Decke Platz genommen
Addis in der Werkstattschule

Addi lernt seinen künftigen Arbeitsplatz kennen

Ab September wird Addi in der Türmchenschule, einer Rostocker Grundschule, an zwei Schultagen zum Einsatz kommen. Als Schulhund wird er SchülerInnen in Kleingruppen beim Lernen begleiten. Gerade Kinder profitieren im Umgang mit dem Hund. Sie lernen sich in andere hineinzuversetzen, aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich höflich und geduldig aufeinander einzulassen sowie gemeinsam etwas zu erreichen. Sie übernehmen mehr und mehr Verantwortung für den Hund, aber auch für sich und andere. Im Juni kam Addi zum ersten Mal für ein paar Stunden mit mir in die Schule. Genau inspizierte er mein Büro und lernte seinen Ruheplatz kennen. Die SchülerInnen waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr da. Addi lernte sogar schon für ein paar Minuten allein in seinem Körbchen dort zu bleiben. Besonders freudvoll ging er abschließend mit mir durch die langen Gänge, um alle Türen zu verschließen.

Ich freue mich schon riesig auf den praktischen Einsatz im Herbst. Die Pläne dafür werden immer konkreter. Auch im Lerncoaching wird Addi die Coachees unterstützen. Im September werde ich zuallererst m Newsletter allen Interessierten daran teilhaben lassen.

braun weißer Bolonka Zwetna liegt im blauen Körbchen im Büro und schaut nach vorne
Addi im Schulleiterbüro

Unser erstes Animal – Fotoshooting

Und wieder stand Addi im Mittelpunkt. Auf dem Rostocker Boulevard eröffnete das Fotostudio Studioline. Es gab ein grandioses Eröffnungsangebot, ein kostenfreies Fotoshootings plus ein Foto dazu. Als ich das las, buchte ich sofort einen Termin. Vorausschauend packte ich Addis Rucksack mit seiner Decke und seinem Lieblingsspielzeug. Ich war gespannt, wie Addi sich verhält. Ich bin bei solchen Terminen immer etwas skeptisch. Wird der Fotograf einfühlsam genug sein? Gibt es ausreichend Ideen für die Bildgestaltung? Wird Addi das auch mitmachen?

Wie im Fluge verging die halbe Stunde, in der wundervolle Fotos entstanden. Die beiden Fotografen waren so fasziniert von Addi, dass sie immer wieder bemerkten, wie fantastisch mich Addi anhimmelte. Voller Freude und mit 60 Fotos im Gepäck verließ ich voller Euphorie das Studio.

Addi ist ein Bolonka Zwetna und Therapiehund liegt und schaut nach vorne
Mein Addi

Lerncoaching in Kombination mit dem Gedächtniscoaching

Im Lerncoaching geht es immer wieder darum, dass die Coachees sich wünschen, in kürzerer Zeit zu lernen und Gelerntes länger zu behalten. Wichtig dabei ist, dass dieses auch noch Spaß macht. Das war für mich Anlass, mich ausführlicher mit der Gehirnforschung zu befassen. Wie gut funktioniert unser Gedächtnis? Was bedeutet das für das Lernen? Christiane Stenger, mehrfache Gedächtnisweltmeisterin, inspirierte mich, Methoden zu erproben, die Spaß machen und sofort umsetzbar sind. Die Ausbildung zum Gedächtniscoach bei Christiane fließt direkt in die Lernmagie – dem Erfolgskurs für SchülerInnen ein. Dein Kind lernt in diesem begleiteten Onlinekurs wie die eigene Gedächtnisleistung innerhalb kürzester Zeit um 100 Prozent gesteigert werden kann. Die Merkfähigkeit kann durch einfache und sogar witzige Tricks gesteigert werden. Weitere individuelle Hilfen und Tipps für ein gelingendes Lernen finden SchülerInnen und Eltern in dem 12-wöchigen Kurs.

blonde Frau sitzt am Schreibtisch und zeichnet eine Sonne für Addis Einsatz als Therapiehund
Die Sonne als Gedächtnisstütze

Plötzlich ausgebremst, durch Corona kommt es anders als gedacht

Ich hatte noch so viel vor in diesem Monat. Viele Höhepunkte sowohl in der Schule als auch mit meinen Coachees waren noch vor der Sommerpause geplant. Von heute auf morgen ging gar nichts mehr Corona hat mich ausgebremst. Von heute auf morgen hieß es Stillstand. Das war eine vollkommen neue Erfahrung für mich. Eigentlich bin ich immer in Bewegung und in Aktion. Jetzt hieß es auf den Körper zu hören und warten.

kranke blonde Frau liegt auf dem Bett mit einem Kissen im Arm
Krank und kraftlos

Und hierüber habe ich im Juni gebloggt:

Monatsrückblick Mai 2022: Stress oder Genuss?

Was ist eine ABC-Liste und warum hilft sie glücklich und erfolgreich zu lernen?

Anleitung zum Erstellen einer ABC-Liste

Meine 12 von 12 im Juni

Meine 5 besten Lerntipps für die Klassenarbeit

Ich kann kein Mathe – oder doch?

Ein Glossar rund ums Lernen

Blatt mit der Aufschrift ABC-Listen und einer freundlichen augenzwinkernden Figur daneben stehend
ABC-Listen erstellen

Ich freue mich im Juli vor allem auf …

  • das regelmäßige Schreiben meines Newsletters
  • in Ruhe bloggen
  • zwei Wochen Auszeit von dem Job als Schulleiterin
  • eine Woche gemeinsame Auszeit mit meiner Tochter und meiner Enkelin
  • endlich Zeit für ein Wiedersehen mit Freundinnen
  • auf Picknicks im Freien
  • auf ganz viel Sonnenschein

Susi Sorglos und Leo sind gezeichnete Figuren mir vor Freude erhobenen Armen

Wenn du noch ein bisschen näher dran sein willst an dem, was bei mir so passiert, an Tricks und Tipps zum Lernen, welche neuen Projekte ich starte oder welche Trainings aktuell sind, dann abonniere gern hier meinen Newsletter.

Beitrag erstellt 45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben