Frau in weißer Jeansjacke sitzt im Museum mit riesigen Ohren auf dem Kopf, kleines Kind ruft ins linke Ohr hinein

Mein Juli 2022: Kreative Auszeit

Der Juli 2022 ist Ferienzeit in Mecklenburg-Vorpommern und für mich Zeit das vergangene Schuljahr abzuschließen und das neue zu planen. In aller Ruhe konnte ich Ideen entwickeln und ohne Druck planen. Dieser Monat ist es ebenso Zeit zu entspannen und zu verreisen.

Feierliche Verabschiedung der Viertklässler im Juli 2022

Der letzte Schultag fiel in diesem Jahr auf den 1. Juli. Für meine Viertklässler bedeutet es, Abschied von der Grundschule zu nehmen. Ich verspüre an diesem Tag ein Kribbeln im Bauch. Es kommt mir noch gar nicht so lange her, als diese Kinder zum allerersten Mal unsere Schule betraten und eine scheinbar viel zu große Schultüte in den Händen hielten. Und jetzt ist es an der Zeit auf eine weitere Reise zu gehen und unsere Schule zu verlassen. Aufgeregt marschieren die Klassen mit unserem Türmchenschulsong in die Aula. Dort werden sie von ihren Eltern, den Lehrern und der Schulleitung erwartet. Gemeinsam blicken wir auf die letzten vier Jahre zurück und würdigen unsere großen Schüler. Ein besonders feierlicher Moment ist die besondere Ehrung der Schüler und die Eintragung in das Ehrenbuch unserer Schule. Voller Stolz erhalten die SchülerInnen ihr letztes Grundschulzeugnis auf der Bühne bei anerkennendem Applaus. Mit Vorfreude auf das Neue gehen sie am Ende mit dem Liedausschnitt „Komm mit mir ins Abenteuerland“ von PUR aus der Schule.

Juli 2022, festlich dekorierte Bühne in der Aula, vorne links ein Holztisch mit einem großen Rosenstrauß, auf dem Tisch liegt ein großes geöffnetes Ehrenbuch, vor dem Tisch steht ein Polsterstuhl, auf der rechten Seite ist eine Leinwand, auf der ist eine Schule im Hintergrund und der Schulhof im Vordergrund zu sehen
Feierliche Verabschiedung der 4. Klassen

Mich hat das Blogfieber gepackt

Seit Januar blogge ich regelmäßig, angeschubst durch Judith Peters – die Expertin für das Bloggen – in The Content Society, einer gigantischen Bloggemeinschaft. In den letzten Wochen ist es mir noch nicht immer gelungen jede Woche einen Artikel zu schreiben. In diesem Monat hatte ich mehr Ruhe und habe es genossen, ohne große Unterbrechungen zu schreiben. Noch benötige ich sehr viel Zeit. Im Juli 2022 habe ich neun Blogartikel geschrieben. Wow, ich kann es selbst kaum glauben und bin ein wenig stolz darauf. Es ist immer ein ganz besonderer Moment für mich, wenn ich auf den Veröffentlichen-Button klicke. Ich habe gelernt, dass unperfekt perfekt für mich ist. Ansonsten würde ich wahrscheinlich nie veröffentlichen. Durch das Schreiben lerne ich mich viel besser kennen, reflektiere mit Abstand auf Gewesenes und gewinne mehr Klarheit.

MacBookAir geöffnet mit der Seite Sorgloslernen.de und der Übersicht der zuletzt veröffentlichten Blogartikel
Meine veröffentlichten Blogartikel

Ein besonderes Ereignis – der Geburtstag meiner Tochter

Für mich ist der Geburtstag meiner Tochter am 12. Juli 2022 fast so wie mein eigener. Ich kann mich noch sehr genau an den Tag vor 25 Jahren erinnern. Der Tag davor war sonnig und heiß, sodass meine Tante und meine Eltern auf dem Hof Kaffee getrunken haben. Wir wohnten damals alle in einem Mehrfamilienhaus. Ich weiß noch, dass ich an dem Abend davor mit meiner Mutti den Krimi „Derrick“ im Fernsehen geschaut habe. Um 22:00 Uhr begleitete mich meine Mutti in dieser lauwarmen Nacht zur 700 m entfernten Frauenklinik. Um 03:18 Uhr erblickte meine Tochter das Licht der Welt.

Meiner Tochter ist wichtig, dass wir an ihrem Ehrentag gemeinsam etwas unternehmen. Familie ist uns sehr wichtig. Beim gemeinsamen Essen mit der Familie und Erfrischung am Pool verwöhnte ich meine Tochter.

Juli 2022, links Kopf einer blonden Frau, rechts Porträt einer jungen blonden Frau im Kleid am Tisch im Restaurant sitzend
Lauras Geburtstag

Ich liebe Dresden und genieße eine Auszeit

Yeah – ab in den Urlaub. Alles ist vorbereitet, das Auto bereits gepackt, der neue Kindersitz eingebaut, der Tank ist voll und der Wecker gestellt. Es wollen drei auf Reisen gehen …. Dieses Lied singe ich zusammen mit meiner Enkelin. Ich freue mich auf vier Tage in der wundervollen Stadt Dresden, die ich als Kind durch Tagesausflüge im Ferienlager kennengelernt habe. Mich faszinierten schon damals die historischen Gebäude. Von der Frauenkirche kannte ich nur die Trümmer.

Der Besuch der Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz beeindruckte nicht nur mich, sondern auch meine Enkelin war begeistert. Die Felsen und Tafelberge im Elbsandsteingebirge beeindruckt immer wieder und weckten bei mir Erinnerungen. Mit 12 Jahren wanderte ich zuletzt auf die Burg. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich viel verändert. Geblieben ist der wunderschöne Blick auf die Elbe von der Burg. Diese Erinnerung nehme ich mit nach Hause und wird mich in den nächsten Wochen stärken, wenn ich eine kleine Auszeit benötige.

Juli 2022, zwei blonde Frauen vor einem riesigen Liebeseisbecher
Urlaubszeit ist Genusszeit
Flusslauf der Elbe von oben, rechts und links grüne Wälder
Blick auf die Elbe von der Festung Königstein

Eine Herzensangelegenheit für mich

Seit einigen Jahren lebt meine Tante, zu der ich eine innige Beziehung habe in einem Pflegeheim. Sie hat fast ihr ganzes Leben einen Hund gehabt und kennt sich hervorragend auf diesem Gebiet aus. In den letzten Monaten geht es ihr gesundheitlich nicht so gut. In diesem Monat war ich zum ersten Mal mit Addi – meinem Bolonka Zwetna – bei ihr. Addi kennt bereits im Rahmen seiner Ausbildung zum Therapiehund Besuche im Pflegeheim. Er hat es geschafft, meiner Tante ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ein kleiner Moment der Entspannung und der Freude. Ich war gerührt von diesem Moment.

alte Frau im Rollstuhl mit einem Bolonka Zwetna auf dem Schoß
Tante Hilde und Addi

Das neue Lernen

Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht auch in den letzten Wochen Ideen entwickelt, Kooperationen angebahnt und Seminare besucht hätte. Ein Highlight für mich war die IPE-Practitioner-Ausbildung durch Daniel Paasch. Obwohl das ein oder andere Tool mir bereits bekannt ist und ich in meinen Coachings anwende, konnte ich von der Energie der vielen Teilnehmer, von den intensiven Praxisteilen und von den anschaulichen Methoden und Beispiele, die Daniel Paasch schilderte profitieren und viele Anregungen für die neue Lernmagie – mein Erfolgsprogramm für Schüler der 3. bis 6. Klasse mitnehmen.

Neuigkeiten zum Programm erfährst du in einen meiner nächsten Newsletter.

Beitrag erstellt 45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben